Zhăngdà Kung Fu

 

...bedeutet "Wachsen und Gedeihen" und ist seit 2011 der Name für das, was wir mit Kindern und Jugendlichen trainieren. Die Umbenennung von Kid Kune Do in Zhăngdà Kung Fu wurde durch die Trennung vom Dachverband nötig.

 

Das Training ist für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren konzipiert. Für Vorschulkinder gibt es eine besondere Gruppe am Dienstag von 14:30 bis 15:30.

 

Neben altersgemäßer Selbstverteidigung fördert das Training:

  • Selbstbewußtsein und ein positives Selbstbild
  • Strategien zur gewaltlosen Konfliktbewältigung
  • eine gesunde Entwicklung,
  • Kondition und Motorik
  • Konzentration, Aufmerksamkeit und das Üben von Verantwortung

 

Je jünger die Teilnehmer sind, desto spielerischer ist der Unterricht, je älter und erfahrener die Teilnehmer werden, desto offensiver und anspruchsvoller werden auch Techniken und Anforderungen.

 

Die Übergange vom Kinder- zum Jugendtraining und weiter zum Wing Chun sind fließend.

 

Zhăngdà Kung Fu ist kein Wettkampfsport, sondern eine Kampfkunst (bei der auch geschwitzt wird). Wer auch mal im Ring oder auf der Matte kämpfen will, für den finden sich Gelegenheiten ...

 

Egal ob Sportskanone, Leseratte oder jemand ganz anderes, das Training beginnt da, wo Du jetzt stehst ...

 

Trainingszeiten findest Du hier